Goldpreis Chart



Mit Hilfe des Goldpreis Chart haben Sie die Möglichkeit den Kursverlauf genau zu verfolgen. Besonders wenn Sie sich einige Zeit mit dem Goldpreis im Allgemeinen beschäftigen, werden Sie schnell identische Kursverläufe erkennen. Diese wiederkehrenden Situationen geben Ihnen Aufschluss darüber, passende Chartpositionen zu erkennen, welche für oder gegen einen Einstieg in das Edelmetall Gold sprechen. Zusätzlich zur Analyse kann auch de reinsatz eines Goldpreisrechners hilfreich sein. Für den europäischen Raum ist der Goldchart in Euro das passende Werkzeug, um den Chartverlauf mittel- bis langfristig verfolgen zu können. Bedenken Sie bitte hierbei, dass es sich bei der Chartanalyse um eine eigene Disziplin im Bereich der Finanzanalyse handelt. Dies bedeutet für Sie, dass Sie sich erst einlesen sollten, bevor Sie eigene Analysen des Goldcharts unternehmen. Auf der anderen Seite reicht ein wenig Wissen, zumindest dabei bestehende Goldchartanalysen verstehen und einschätzen zu können. Besonders hinsichtlich der langfristigen Goldpreisentwicklung stellt die Goldchartanalyse ein wichtiges Instrument dar.

Goldchart in Euro der letzten 10 Jahre

Goldchart der letzten 10 Jahre
(Stand: Mai 2014)

Methoden der Goldchart-Analyse

Goldpreis ChartAnalyse des Goldpreischarts
Im Gegensatz zu anderen Methoden der Analyse von Werten, wie bei der Chartanalyse, wird der Chart hinsichtlich seiner historischen Entwicklung untersucht. Aus diesen historischen Ergebnissen versucht der Analyst dann Regelmäßigkeiten zu entdecken, welche sich auf die aktuelle Chartsituation übertragen lassen. Hierzu werden sogenannte Hilfslinien in Form von Trendlinien, Unterstützungslinien und Widerstandslinien eingesetzt.

Trennlinien

Trendlinien verbinden Punkte im Chart miteinander. Wie der Name Trend schon sagt, werden die Punkte mit einem Strich im Chart verbunden. Sodass optisch dargestellt werden kann, ob in dem Zeitpunkt zwischen den zwei Punkten ein negativer oder positiver Chartverlauf vorliegt.

Unterstützungslinien

Unterstützungslinien zeichnen den Punkt im Chartverlauf den Punkt aus, unter den der Wert in einem bestimmten Zeitraum nicht gesunken ist. Diese Unterstützungspunkte geben Aufschluss darüber, wann möglicherweise eine Situation erreicht wird, in welcher der Kursverlauf zumindest seinen Abwärtstrend unterbricht.

Widerstandslinien

Widerstandslinien sind das Gegenteil von Unterstützungslinien und stellen Punkte im Chart dar, welche während eines bestimmten Zeitraums nicht überschritten wurde. Dies könnte für Anleger ein Hinweis darauf sein, dass der der Kurs nachgibt. Sollte hingegen der Widerstand durchbrochen werden, kann es zu einem weiteren Kursanstieg kommen.

Erfahrung sammeln vor der Goldpreisanalyse

Bevor Sie selber beginnen eine Goldpreisanalyse durchzuführen, ist es ratsam, entsprechende Lektüre zu Rate zu ziehen. Beachten Sie bitte hierbei, dass Theorie nie die praktische Erfahrung ersetzen kann. Verlieren Sie trotz all der Theorie niemals den Blick auf den aktuellen Goldpreis in Euro Chart. Dies gilt besonders für den Bereich Finanzen, wo jeder Fehler sich direkt negativ auf Ihr Kapital auswirkt. Begehen Sie bitte auch nie den Fehler und investieren geliehenes Geld. Trotz aller Prognosen und Anzeichen für eine bestimmte Entwicklung beispielsweise des Goldpreises, können kurzfristige Ereignisse eine gegenteilige Entwicklung verursachen.







Teilen